Nach PNP Bericht: Förderverein der Grundschule erhält 1.000 € Spende

v.l.n.r.: Jürgen Steyer – Kaufmann im Ruhestand, Corinna Lang – Direktorin Grundschule Zwiesel und Janos Metz

Als die PNP am Donnerstag berichtete, dass die Lehrkräfte der Zwieseler Grundschule für den „Schulmanager“, ein unabkömmliches Programm, um das derzeitige Homeschooling zu bewältigen und den Informationsfluss zwischen Lehrkräften, Eltern und Schülern zu verbessern selbst bezahlen müssen, sorgte das für hohe Wellen. Auch die Werbegemeinschaft Stadtplatz-Anger ließ dieses Thema nicht los. Innerhalb der Werbegemeinschaft wurde beraten, wie man der Grundschule Zwiesel am besten helfen könnte. Nach nur kurzer Suche wurde man fündig und der Zwieseler Jürgen Steyer, selbst bei der Werbegemeinschaft aktiv, erklärte sich bereit dem Förderverein der Grundschule Zwiesel 1.000 € zu spenden. Steyer:“ Es ist unerträglich, dass die Lehrkräfte dringend benötigte dienstliche Mittel selbst bezahlen müssen aus angesparten Rücklagen und diesbezüglich schlaflose Nächste haben. Der Bürgermeister lässt aber die Innenstadt, ohne die Geschäftsleute mit ins Boot zu holen, bunt anmalen, dafür ist Geld da. Um die Zwieseler Grundschule zu unterstützen habe ich mich bereit erklärt dem Förderverein der Zwieseler Grundschule kurzfristig 1.000 € zu spenden, was die Stadt aber natürlich nicht aus der Pflicht entlässt für dienstliche Betriebsmittel aufzukommen.“ Janos Metz der den Kontakt vermittelt hatte und dessen PWG Fraktion den Dringlichkeitsantrag zur Kostenübernahme gestellt hatte stellt klar: „Politische Animositäten dürfen nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden. Lehrkräfte, Eltern und Kinder leisten derzeit unglaubliches und unterrichten die Kinder nun seit über einem Monat per „Homeschooling“ was gerade bei Grundschülern eine besondere Herausforderung ist. Da können wir solche Nebenkriegsschauplätze keinesfalls gebrauchen. Die PWG-Fraktion wird an dem Thema weiter dran bleiben das die Kosten der Grundschule noch nachträglich erstattet werden und auch in Zukunft die Kosten für den Schulmanager übernommen werden.“ Corinna Lang, Direktorin der Zwieseler Grundschule nahm die Spende stellvertretend für den Förderverein an und zeigte sich sichtlich erleichtert. „Uns fällt jetzt schon ein großer Stein vom Herzen. Wir möchten uns ausdrücklich bei Herrn Steyer für die kurzfristige Hilfe bedanken und werden uns noch erkenntlich zeigen.“ Für die am Donnerstag geplante Sitzung des Ferienausschusses, die den Stadtrat im Katastrophenfall vertritt, ist der Dringlichkeitsantrag der PWG Fraktion noch nicht auf der Tagesordnung.


Neueste Nachrichten